Das Lieferkettengesetz kommt.Wer ist betroffen? Wie erfüllen Sie die Anforderungen? 

Das Bun­des­ka­bi­nett hat am 03.03.2021 den Ent­wurf eines Lie­fer­ket­ten­ge­set­zes be­schlos­sen, das noch in dieser Legislaturperiode verabschiedet werden soll. Es schafft einen gesetzlichen Rahmen für die Sorgfaltspflicht entlang der Lieferkette: Ab 2023 müssen Unternehmen alle direkten Lieferanten auf die Einhaltung sozialer und ökologischer Mindeststandards überprüfen – bei Verstößen drohen Bußgelder. Für Unternehmen und vor allem den Einkauf bedeutet das neue Pflichten. 

Mit IntegrityNext erfüllen Sie diesen Pflichten ressourcenschonend und automatisiert.

Welche Unternehmen sind betroffen?

Betroffen von dem Lieferkettengesetz sind ab Januar 2023 zunächst große deutsche Firmen mit mehr als 3.000 MitarbeiterInnen. Das sind aktuell rund 1.000 Unternehmen. Ab 2024 soll das Gesetz auch für Unternehmen ab 1.000 Beschäftigten gelten.


Eine zivilrechtliche Haftung der Unternehmen ist nicht vorgesehen, jedoch drohen bei Verstößen gegen die Sorgfaltspflicht Bußgelder sowie ein Ausschluss von öffentlichen Ausschreibungen für bis zu 3 Jahre.

> 3.000

Deutsche

Firmen

MitarbeiterInnen

= über 1.000 deutsche Unternehmen

Webinar

Das Lieferkettengesetz –juristisch und betriebswirtschaftlich unter die Lupe genommen

Wir nehmen uns den aktuellen Referentenentwurf vor und beantworten entscheidende Fragen, die dieser aufwirft von juristischer und betriebswirtschaftlicher Seite. Wir klären auf, welche rechtlichen Anforderungen auf Unternehmen zukommen und welche Herausforderungen diese konkret für den Einkauf und die Rechtsabteilung bedeuten.

So können wir helfen: Klicken Sie auf die Fragezeichen!

Was beutetet das Lieferkettengesetz konkret?

Für betroffene Unternehmen bedeutet das Gesetz, sich offiziell zu den UN-Leitprinzipien zu bekennen und diese von allen Stakeholdern sowie ihren direkten Lieferanten einzufordern, Auswirkungen und Risiken ihrer Geschäftstätigkeit zu ermitteln, Maßnahmen zur Risikominderung zu ergreifen, Zugang zu Abhilfe zu schaffen und über die damit zusammenhängenden Tätigkeiten transparent zu berichten. 

Aktuelles Eckpunktepapier zum Lieferkettengesetz

Erfüllen Sie die Anforderungen mit IntegrityNext

IntegrityNext bietet einen standardisierten, automatisierten Ansatz, der Unternehmen maßgeblich dabei unterstützt, die nötige Transparenz zu schaffen und die gesetzliche Sorgfaltspflicht zu erfüllen. Mit IntegrityNext können Sie

100% Ihrer direkten Lieferanten überprüfen

Risiken kontinuierlich analysieren

Maßnahmen ergreifen und kontrollieren

Letzter Stand des Eckpunktepapier zum Lieferkettengesetz. Aktualisierung in Kürze erwartet.

transparent berichten

Kommen Sie den Pflichten des Lieferkettengesetzes nach

Mithilfe von IntegrityNext kommen Sie Ihrer Sorgfaltspflicht entlang der Lieferkette automatisiert nach. 

Die Plattform deckt alle Kernelemente des Lieferkettengesetzes ab und ist sofort verfügbar, 

sodass Sie in kürzester Zeit auf die neue Gesetzeslage vorbereitet sind und schnelle Erfolge erzielen.

Hier Termin vereinbaren.

+49-89-215 405255

Branchenführende Unternehmen vertrauen auf IntegrityNext

Copyright © 2021 Integrity Next GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Legal notice